Mit einem Chorkonzert in der Wildberger Kirche, mit einem Ständchen der Wildberger Blasmusikanten, mit Bewirtung sowie exklusiv gestalteter Jubiläumstorte aus dem Hause Bäckerei Ohm und dem anschließenden gemütlichen Beisammensein im Gemeindezentrum feierte der Wildberger Frauenchor am 24. August 2013 sein 20-jähriges Bestehen. Zu den zahlreichen Gästen gehörte auch der Möllner Chor, der mit einer Liedfolge das musikalische Festprogramm bereicherte. In einem kurzen Grußwort erinnerte Pastor Herbert Bunde an die Umstände, die 1993 zur Gründung des Chores führten. Natürlich stand die Freude am gemeinsamen Singen schon damals im Vordergrund, aber die Musik sollte auch ihre Kräfte entfalten gegen die Sorgen und Ängste, die in der Nachwendezeit allgegenwärtig waren. Ein Singkreis sollte es sein, der offen für alle ist und beim erarbeiteten Liedgut den Schwerpunkt auf Volkslieder legt. Der Pastor übernahm die Leitung, geprobt wurde im Pfarrhaus oder in der Schule. Die Lieder aber waren nicht nur für das „stille Kämmerlein“ gedacht, sondern sollten bei offiziellen und privaten Festanlässen das Publikum erfreuen. An Gelegenheiten, die erarbeiteten Programme darzubieten, hat es von Anfang an nicht gemangelt. Viele Goldene Hochzeiten, zahlreiche runde Geburtstage, Dorffeste und Feiern befreundeter Vereine und Chöre wurden von den Sängerinnen mitgestaltet und dieses Engagement brachte ihnen viel Anerkennung und einen stetig wachsenden Bekanntheitsgrad ein.

Nach dem Weggang von Pastor Bunde ist es dem Frauenchor gelungen, eine kurze Zeit der Leitervakanz zu überbrücken, ehe dann die ehemalige Musiklehrerin am Ort, Frau Hilde Werner, gewonnen werden konnte. Ihre Ära war geprägt durch stetige Repertoire-Erweiterung und den Einstieg in die Mehrstimmigkeit der Gesangsdarbietungen. Um das Jahr 2003 gab es nochmals einen Wechsel, nachdem Frau Werner sich aus gesundheitlichen Gründen zurückziehen musste.

Seither leitet Frau Dr. Marie-Luise Farner den Chor. Ab 2005 zeichnete sich immer deutlicher eine Akzentverschiebung beim dargebotenen Liedgut ab: Volkslieder gab es natürlich weiterhin, aber mehr und mehr wurden nun auch moderne Lieder und internationale Folklore erarbeitet. Mit der Gitarrenbegleitung von Edda Kruse und Gabriele Radtke trat ein neues Gestaltungselement hinzu, das aus den Darbietungen des Chores heute nicht mehr wegzudenken ist und durch Brigitte Fink als dritter Instrumentalistin seit 2012 noch verstärkt wurde. Bei zahlreichen Konzerten – so auch beim Jubiläumskonzert – hat Kai-Frauke Stock eine sehr reizvolle Violinstimme hinzugefügt.

Aktuelle Programme bieten nunmehr auch Rezitationen und Instrumentalstücke an und für die Darbietung von heiteren Sketchen gab es viel Beifall. Längst reichen die Aktivitäten des Chores auch über die Ortsgrenzen hinaus. Regelmäßig beteiligen sich die Wildberger Sängerinnen am Frühlingssingen in Rosenow und die Verbindungen zum Möllner Chor „Viva la musica“ sind besonders intensiv.

Zu den gewachsenen Traditionen der 15 Sängerinnen (Stand 2017) gehört die jährliche Chorfreizeit auf der Insel Usedom. Dabei steht keineswegs „geballter Probenstress“ im Vordergrund, sondern das gesellige Beisammensein und das gemeinsame Erkunden der landschaftlichen Reize dieser Insel.


Aktivitäten unseres Chores 2017

Frau Rinkau, 70 Jahre

Frau Steinke,  80 Jahre

22.04. Silberhochzeit Gabi

27.04. Frau Berndt, 80Jahre

6.05. Frühlingssingen Rosenow; danach Auftritt zur 25- Jahr-Feier des Möllner Chores

15.05. Herr Volgmann, 90 Jahre

24.06. Ankes Silberhochzeit

25.06. Käthe Kurtz, 80 Jahre

26.07. Auftritt im Pflegeheim Altentreptow

17.09. Goldene Konfirmation, Kirche Wildberg

6. 11. Herr Damrow, 80 Jahre

11.11. Brigitte, 70 Jahre

25.11. Auftritt bei Jägern und Pächtern

2.12. Auftritt mit Blasorchester, Kirche Wildberg

3.12. Gottesdienst in Teetzleben zum 1. Advent

24. 12. Gottesdienst Heiligabend


Sängerinnen des Wildberger Frauenchores
Aktueller Stand von 2017

15 Frauen treffen sich jeden Dienstag und haben Freude am gemeinsamen Singen.

Frau Doktor Marie- Luise Farner
(unsere langjährige Chorleiterin, sie spielt Flöte, Klavier, Akkordeon)

Edda Kruse
(Co- Chorleiterin, sie ist zuständig für die Liedauswahl, kopiert die neuen Lieder  für uns und übt oft zusätzlich mit den Gitarrespielerinnen; sie selbst beherrscht die Gitarre, das Akkordeon und Keyboard)

Gabi Rathke
(spielt Gitarre und begleitet  Lieder mit der Trommel)

Brigitte Fink
(Liedauswahl, übt mit uns Sketche ein, gestaltet Programmabläufe, leitet auch Proben, spielt Gitarre, Klavier, beherrscht das Trommeln)

Anke Greeck
(unser Organisationstalent, organisiert Reisen, Kegelabende und ist eine hilfsbereite Fahrerin)

Carla Waack
(führt die Chorchronik, wählt Gedichte aus, Rezitation)

Sigrid Fritz
(rezitiert gern, schreibt selbst Gedichte zu verschiedenen Themen und liefert Beiträge für die Chorchronik)

Karla Ohm
(verwaltet seit 2017 unsere Finanzen und  bietet Unterstützung bei vielen Vorhaben)

Angela Kelm

Lollo Barkmeyer

Brigitte Freese- Hollenbach

Sonja Korthals
(kümmert sich rührend um alle, die Hilfe benötigen)

Monika Neumann
(stellt Fotos für die Chronik zur Verfügung)

Elke Prüssel

Heidrun Wegner
(rezitiert gern, schreibt Gedichte, spielt gern Sketche, übernimmt oft  Bastelaufträge)


Mitglieder des Wildberger Frauenchores 1999 – 2009

Die Chorchronik ist ab 1999 und bis 2008 von Angela Baumgärtner geführt worden.

Pastor Bunde (1. Chorleiter und Gründer des Chores)
Frau Hilde Werner (2. Chorleiterin, ehemalige Musiklehrerin, 2016 verstorben)
Frau Dr. Farner (jetzige Chorleiterin)
Frau Dana Dingler
Frau Henriette Kruse
Frau Edda Kruse
Frau Anke Greeck
Frau Mewes
Frau Jasper
Frau Freese (Omi Freese – 2010 verstorben)
Frau Brigitte Freese- Hollenbach
Frau Beatrix Papke
Frau Moeck
Frau Angela Baumgärtner (2008 verstorben)
Frau Sonja Korthals
Frau Heike Pade
Frau Sabine Thome
Frau Angela Kelm
Frau Christiane Gebhardt
Frau Bartels
Frau Gabi Rahtke
Frau Karla Ohm
Frau Lollo Barkmeyer
Frau Kai-Frauke Stock